Unsere Vernetzung ins Knappenviertel

 

Schon wenige Tage nach unserer Gründung am 30. Mai 2003, fanden wir im Mehrgenerationenhaus Alte Heid 13, dem alten  Knappenbunker Alte Heid,  unseren Heimathafen.

 

Das neue Mehrgenerationenhaus suchte damals Mieter und Nutzer für seine zahlreichen Räume.  „Wir fanden eine herzliche Aufnahme für unseren Chor“, so Peter Gall, damaliger Vorsitzender.

 

Seit 24 Jahren proben wir, die „Oberhausener Seebären“ jeweils freitags ab 17:00 Uhr im großen Saal des heutigen Mehrgenerationen-Hauses. Evelyn Weidkamp, die langjährige Leiterin des Hauses, begleitete uns bis zu ihrem Abschied in den Ruhestand, am 27. März 2024. Bei Evelyn`s Abschied waren auch zwei Vertreter des Chorvorstandes dabei.

 

„Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir bei Veranstaltungen im Knappenviertel mitmachen.“

 

Wir „Shanties“ sind mittlerweile im Viertel bestens vernetzt und besingen mit alten und neuen maritimen Liedern zahlreiche Veranstaltungen, wie jetzt das am 8. Juni stattfindende Knappenfest. Besonders beliebt sind unsere maritimen Adventkonzerte in der nahe gelegenen Markus-Kirchengemeinde.

 

Wir, der Marina-Shanty-Chor, führen zusätzlich übers Jahr verteilt, offene Chorproben durch, bei denen Besucher ihre Stimme ausprobieren können. Inhabergeführte Firmen, wie Radio Radtke, Bad- und Sanitär-Installationen Fa. Hopff, unterstützen uns seit vielen Jahren. Neugierig? Stöbern Sie gerne auf unseren Seiten.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0