Neuigkeiten - Mai 2020

Corona hat die Welt weiterhin fest im Griff.

Und auch wir als Marina-Shantychor Oberhausen  müssen uns wie alle anderen Chöre und Vereine auf die momentane Situation einstellen.

 

So wurde nun entschieden, auch den Ausweichtermin für das Konzert „Melodien der Meere“ mit Geraldine Olivier ein weiteres mal zu verschieben.


Da zur Zeit nicht vorhersehbar ist, ob in diesem Jahr überhaupt noch ein verlässliches Datum genannt werden kann, haben wir gemeinsam mit dem Management von Geraldine Olivier beschlossen, das Konzert nun am 17. April 2021 auszurichten.

Wir hoffen, dass bis dahin die Lage sich wieder entspannt hat und wir dann alle gesund im Lito Palast, Oberhausen ein wunderschönes Konzert erleben dürfen.

 

Wie geht es nun mit unserer Chorarbeit weiter?

 

Um diese Frage zu beantworten, steht der Vorstand im engen Kontakt mit der Chorleiterin Stefanie Melisch und erarbeitet derzeit verschiedene Konzeptideen.

Wir hoffen und arbeiten mit Hochdruck daran, dass es vielleicht möglich wird, in der zweiten Jahreshälfte die Arbeit, wenn auch eingeschränkt wieder aufnehmen zu können.

 

Doch das hängt alles von der weiteren Entwicklung in den nächsten Wochen und Monaten ab. Vorrangig steht die Gesundheit unserer Mitglieder und die unserer Zuhörer.

 

Mit dem Zeilen aus unserem Lied:

Solange der Leuchtturm noch steht, finden wir alle den Weg, durch die Stürme dieses Lebens“

 

wünsche ich Ihnen und Ihren Familien im Namen des Marina-Shantychores alles Gute, Gesundheit und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Im Namen des Vorstandes

 

Reiner Bleckmann (1. Vorsitzender)


Kommentare: 7
  • #7

    Hans Rosen (Sonntag, 03 Mai 2020 19:49)

    Liebe Sänger und Musikanten. Ich habe euch schon sehr oft bei Auftritten zugehört. Oft zusammen mit meiner lieben Frau. Wir wünschen euch , dass ihr durchhaltet und dass ihr uns bald wieder auf der Bühne erfreuen könnt. Herzliche Grüße an den ganzen Chor.

  • #6

    Theresa Karn (Sonntag, 03 Mai 2020 07:33)

    Hallo und viele Grüsse an Euch!
    Mein Vater (alter Seemann) kann nicht mehr selbst schreiben, wünscht euch aber alles Gute! Er war Gast bei diversen Auftritten und möchte sich für eure Musik bedanken. Es geht ihm gut und er möchte den jungen Leuten den Rat geben: Verliert nicht den Mut und den Glauben an die Zukunft!
    Viele Grüsse, Theresa

  • #5

    Harry Szymiczek (Donnerstag, 30 April 2020 20:34)

    Hallo liebe Freunde der Shanty Musik und des Marina Shanty Chors Oberhausen,
    danke für die guten wünsche für die Zukunft.
    Der Vorstand mit Chorleitung und der gesamte Chor, wird gestärkt und in alter Form mit der guten Qualität des Gesangs aus der Krise zurück kommen.
    Wir freuen uns auf ein baldiges wiedersehen, bei schönen Auftritten mit euch.

    Bleibt fröhlich, gesund und guten Mutes
    Harry Szymiczek

  • #4

    Klaus Berg (Donnerstag, 30 April 2020 19:40)

    So sieht gute Chorarbeit aus!
    Ich bin seit Jahren Shantyfan, aber bei uns im Sportverein hört man nichts darüber, wie es weitergeht.
    Macht weiter so, bleibt gesund und haltet durch!
    Ich freue mich auf eure zukünftigen Auftritte!

  • #3

    Ulrich Tenbergen (Donnerstag, 30 April 2020 15:23)

    Moin liebe Freunde, ich leide sehr uinter Entzugserscheinungen. Für mich ist seit 17 Jahren der Freitag immer mein Chortag gewesen. Nun ist mir, wenn auch nicjt langhweilig, ein Stück Leben genommen worden. I
    ch hoffe sehr, daß dies bald anders wird. Bleibt gesund und fröhlich...

  • #2

    Guido T. (Donnerstag, 30 April 2020 02:47)

    Ich hab mich an Ostern so gelangweilt. Danke für das Video! Hab vorher nie Shantys gehört, aber vielleicht werde ich Fan?!
    Alles Gute für euch!
    Guido

  • #1

    Hans Krug (Donnerstag, 30 April 2020 01:44)

    Geschätzter Marina Shantychor Oberhausen!
    Ich finde eure Musik Spitze und freue mich, dass ihr weiterhin zuversichtlich seid.
    Viel lieber hätte ich euch auf dem Konzert gesehen, aber wir müssen alle abwarten.
    Ich wünsche euch Glück, Gesundheit und hoffe, dass es nächstes Jahr mit "Melodien der Meere" klappt.
    Grüsse,
    Hans